Zugschnur oder direkter Kabeleinschub?

ZEITLER AG stellt ein attraktives Sortiment an Schnureinblasgeräten her. Dank der verschiedenen Geräte und deren Zubehör wird  Zugschnur in Rohrgrössen von Ø 4-200 mm (Innendurchmesser) eingezogen. Selbst deformierte oder belegte Rohre können noch mit Schnur bestückt werden. Mit diesen vorab eingeblasenen Schnüren können dann mühelos Kabel und Leitungen eingezogen werden.

Der Markt entwickelt sich ständig weiter, Bedürfnisse ändern sich. Auch wir bleiben nicht stehen, sondern richten die Entwicklung unserer Geräte und entsprechendem Zubehör immer nach aktuellen Kundenanforderungen.

Deshalb setzen wir im FTTX-Bereich auch auf Kabeldirekteinschub. Mit EZ.SPEEDY und EZ.BOOSTER halten Sie kompakte aber sehr effiziente Geräte für den manuellen Kabeleinschub in der Hand.  Die handlichen Geräte eignen sich um Bündelfasern und Mikrokabel (ø 0,5-8,0 mm) schnell und sicher in Micro-Rohre einzuschieben und sind eine optimale Unterstützung speziell in der Gebäude-Netzwerkinstallation. Einschublängen bis 500 m. Ohne grossen Aufwand werden zum Beispiel die «letzten Meter» vom Keller zu den einzelnen Wohneinheiten installiert. 

Optimal ergänzt werden EZ.SPEEDY und EZ.BOOSTER mit dem Kabelschmiergerät EZ.EASYGLIDE. Im Handumdrehen werden Kabel sparsam und effizient mit Gleitmittel benetzt.

NEU - Einschubvorrichtung für vorkonfektionierte Kabel 

Einfache und schnelle Inbetriebnahme an jedem Arbeitsplatz. 
Keine besondere Einblaserfahrung nötig. 
Kleine Abmessungen, geringes Gewicht.
Neugierig? Interessiert?

Facebook